"...aber nicht viel mehr als putzen, polieren und Arschkriechen"

HALLO ZUM 5. INTERVIEW AUF ALEXANDROS.ONE, HEUTE MIT BASTIAN BARAMI.

Das ist schon ein brutaler Zufall, oder vielleicht auch nicht?
Bastian würde sagen: Law Of Attraction.

Das Foto ist frisch aus BKK, am Tag der Veröffentlichung vom Interview. So klein ist die Welt... warum ich das schreibe...

Tja, das Internet vergisst nie und so sehe ich bei google forms, dass Bastian die Interviewfragen am 07/01/2019 um 20:38 ausgefüllt hat. Ist schon paar Tage her ;)

Da war ganz sicher noch nicht klar, dass ich heute ein paar Minuten von ihm entfernt in einem Airbnb lebe & arbeite - hier in in BKK - Abkürzung für Bangkok, Thailand. Jetzt verbringen wir gemeinsam eine super korrekte Zeit... doch dazu später mehr.

LIFE IS SO SIMPLE.

Fühlt sich gut an, Bastian vor rund 1,5 Jahren kennen gelernt zu haben. 

Das sind in meinen Augen die einfachen und schönen Momente im Leben - wenn das Leben Menschen einfach so zusammenführt. Es fühlt sich korrekt an und darum freue ich mich heute die Geschichte eines sehr mutigen Menschen zu präsentieren.

BASTIAN IST REAL.

Das Interview ist ein sehr ehrlicher und tiefer Einblick in das Leben von Herrn Barami aus Wuppertal, den meine Frau und Ich gemeinsam mit seiner bildhübschen und liebevollen Freundin Elli auch schon in Amsterdam in unserem zu Hause richtig herzlich beherbergen durften.

GOOD ENERGIES.

Wir können ganz stolz sagen, dass sie unsere ersten wirklichen Gäste nach der Renovierung der neuen Amsterdamer-Wohnung waren und ich hoffe ganz aufrichtig, dass wir Elli & Bastian mit unseren vielen Geschichten von der 10-monatigen Hochzeitsreise nicht überrumpelt haben.

Wir sind da stets on fire, weil die Geschichte meiner Frau und mir schon ziemlich crazy ist. Dazu sicherlich mal mehr, wenn die Zeit reif ist.

AleaLife_Honeymoon

REISEN IST GUT FÜR DIE SEELE

Reisen ist was wundervolles und diese Geschichten mit so besonderen Freunden teilen zu dürfen, macht einfach nur glücklich.

Es war eine wunderschöne Zeit - nochmals Danke von Herzen Bastian & Elli, dass ihr bei uns in Amsterdam zu Besuch wart.

Ihr habt super Energien hinterlassen und unser zu Hause mit eurem Besuch ganz klar bereichert. Die Sonnenblume hat es aber leider nicht gepackt - sorry guys.

LIEBER BASTIAN, VIELEN DANK FÜR DEINE ZEIT UND SCHÖN, DEINE GEDANKEN MIT ANDEREN TEILEN ZU DÜRFEN. FANGEN WIR MAL AN. 

WERDEGANG

Wie intensiv nutzt du das Internet und für wie wichtig hältst du das Internet heute?

Geboren in den 80ern weiß ich noch wie es ohne Internet war und durfte die Anfänge miterleben. Und bin deshalb umso mehr dankbar für die Möglichkeiten, die uns das Internet gibt, denn ohne wäre es weit unwahrscheinlicher, dass mehr und mehr Menschen schaffen, das Leben zu leben, dass sie sich wünschen und ihre Jobs selbst kreieren und Schubladendenken hinter sich lassen.

Ich nutze das Internet in irgendeiner Form täglich und denke wir haben damit mehr Macht und Zugang zur Welt, als alle Herrscher und Könige der Vergangenheit.

Wie hast du als Jugendlicher gelebt?

Ich war ein unsicherer und introvertierter Jugendlicher und habe erst im Alter von 15 Jahren, als ich begonnen habe Basketball zu spielen, etwas Selbstbewusstsein aufgebaut. Auf den Sport hab ich all meinen Fokus gelegt. Schlecht in der Schule, wenig enge Freunde und kaum auf Parties. Alles drehte sich um's orangene Leder. Ansonsten konnte ich mich schwer langfristig begeistern. Deshalb habe ich auch meine 2 Lehramtstudiengänge abgebrochen und bin in ein ziemliches Loch gefallen, als mir Basketball durch eine vorbeugende Knie OP die mir ein Arzt aufgeschwatzt hat, genommen wurde. Erst das Lesen über digitales Nomadentum hat mir wieder eine Perspektive gegeben und diesen Platz gefüllt.


Wann hast du das erste Mal gemerkt, dass du mehr vom Leben willst, als 9-5?

Ich denke mehr vom Leben zu wollen ist insgeheim der Wunsch jedes Menschen, der täglich etwas tut, wofür er keine Begeisterung hat. Zu Arbeiten und etwas zu tun dass einen erfüllt liegt in der Natur des Menschen. Von Montag bis Freitag in einem Büro zu sitzen nicht.

Wenn wir unsere eigenen Wünsche ignorieren und sich Monotonie einstellt, dann werden wir unglücklich. Zwangsläufig. Ich habe von Anfang an nie einen regulären Job angestrebt und wollte etwas Besonderes machen. Zuerst als Sportler. Danach zumindest etwas, dass mir erlaubt zu reisen. Dass Hotelfachmann (habe eine 3-jährige Ausbildung zwischen meinen 2 abgebrochen Studien gemacht) nicht der erfüllende Traumjob ist, hab ich dann auch schnell gemerkt.

Warum hast du schlussendlich den Schritt in die Selbständigkeit gemacht?

Nach meinem Knie Fiasko und dem unfreiwilligen Verlust meiner Basketball Passion und auch Identität die ich hatte, ging es für mich für 2 Jahre mental so richtig bergab. Meinen Job in der Hotellerie konnte ich auch nicht fortführen, da meine Beine im Eimer waren. Ich stand quasi mit knapp 30 völlig lost da und wusste nicht, was ich nun machen sollte. Ich bin online ganz zufällig über die 4-Stunden Woche von Tim Ferriss gestolpert. Im Buch sprach er von Geo-Arbitrage und von, für mich völlig neuen, Möglichkeiten und Konzepten. Als ich dann erfahren habe, dass es Menschen gibt, die nonstop reisen und von unterwegs arbeiten, frei in ihrer Tagesgestaltung sind und sich frei von jeglichen Konventionen machten, war ich getriggert. Und besessen. Meiner Meinung nach braucht es entweder enorme Inspiration oder Frustration, um sein Leben maßgeblich zu verändern. In meinem Fall war es beides.

Was hat sich in deinem Leben geändert, als du entschlossen hattest dein Leben selbst zu gestalten?

Wirklich alles. Denn wenn sich das Mindset und die Sichtweise die man an den Tag legt ändert, ändert sich alles mit wie durch Sonnenbrillengläser. Die wichtigste Erkenntnis war, einzusehen, dass NUR ICH für mein Leben und dessen Gestaltung verantwortlich bin. Wir können nicht alles kontrollieren was uns passiert. Aber wir können stets entscheiden, wie wir die Dinge interpretieren und wie wir mit ihnen umgehen. Ich versuche das Leben wie ein Poker Spiel zu sehen. Egal wie beschissen die Karten sind die man bekommt, man kann das Spiel immer gewinnen.

Wie hat dein engstes Umfeld (Familie, Freunde) reagiert? Wer hat an dich geglaubt?

Keiner hat an mich geglaubt. Lediglich meine Freundin hat mich damals unterstützt. Es hagelte nur Kritik und alle dachten ich sei verrückt. Zugegeben, wenn der Sohn oder der Kumpel mit 30 zum zweiten Mal die Uni schmeisst, emotional eine harte Zeit hinter sich hat und dann was von nonstop reisen und unterwegs arbeiten erzählt, wird man schon mal stutzig. I don't blame them. Aber ich war selbst an einem Punkt, wo ich nur diesen einen Halm zum Greifen hatte und die Skepsis als Antrieb genommen habe, es allen zu beweisen.



Zu Beginn war ich definitiv etwas verbissen, aber das war notwenig. Und nach lediglich 6 Monaten konnte ich von meiner Selbstständigkeit bereits leben und reisen. Das hat natürlich viele Leute zunächst vor den Kopf gestoßen, weil es ihnen den Spiegel vorhält. Was habt Ihr die letzten 6 Monate gemacht, ausser zu kritisieren und euch über das eigene Leben zu beklagen? Das gesteht sich keiner gern ein. Statt mich zu fragen wie ich es gemacht habe, oder auf die Schulter zu klopfen, erntete ich Missgunst.

Heute habe ich kaum noch Freunde von früher. Aber dafür viel intensivere, ehrliche und unterstützende Freundschaften. Wenn ich ein völlig anderes Leben will, dann muss ich mich an die Leute halten, die es bereits leben oder auf dem Weg dorthin sind. Ich sage nicht, dass man zwangsläufig alle Brücken hinter sich abbrennen muss. Aber man muss trotzdem über die verdammte Brücke!

Dein Business: Was waren am Anfang die größten Hürden?

Wenn man digitaler Nomade werden will, denkt man zunächst, dass man auch einen digitalen Background braucht. Als Hotelfachmann und 2-facher Uniabbrecher kann man aber nicht viel mehr als putzen, polieren und Arschkriechen. Also ran an den Speck und sich ALLES selbst beibringen. Dass all das Wissen der Menschheit nur eine Suchanfrage entfernt ist, ist der größte Segen unserer Zeit. Auch wenn es zu Beginn "overwhelming" ist, gibt es heute keine Ausreden mehr, sich nicht selbst zu verwirklichen.

Hat sich deine Geschäftsidee im Laufe der Zeit verändert?

Klar, schon 3 Mal in 4 Jahren. And that's the beauty of it! Wer möchte schon ein Leben lang das machen, was man ein Mal gelernt hat? Das Leben, die Menschen die man trifft und was diese tun ist so facettenreich, es wäre eine Schande, nicht so viel wie möglich davon auszuprobieren. Lernen tut man bei allem und allen und der größte Luxus einer selbstbestimmten Lebensgestaltung ist für mich, stets für Impulse und inspirierende Begegnungen offen bleiben zu können, die den Lauf meines eigenen Lebens in eine völlig andere Richtung lenken können.

Was würdest du heute ganz sicher anders machen, wenn du nochmals starten würdest?

Aus unternehmerischer Perspektive - früher Arbeiten abgeben. Aus persönlicher Perspektive - nichts.



Was denkst du über Social Media und welche Plattform ist dein Favorit?

Social Media ist natürlich unglaublich wertvoll, aber auch ein doppelschneidiges Schwert. Wie mit allem im Leben ist das Maß des Konsums entscheidend. Ich habe alle Notifications an meinem iPhone ausgestellt und nutze z.B. Facebook lediglich zur Kommunikation. Mein Newsfeed habe ich mit der Browser Extension Newsfeed Eradicator ausgeblendet.

Wir können uns viel inspirieren lassen, aber es wird zur Abwärtsspirale, wenn man nur noch stumpf konsumiert und beginnt sich zu vergleichen.

"Comparison is the thief of joy"
- Theodore Roosevelt

Wo findet man dich im Internet?


Deine 3 besten Tipps an andere angehende Unternehmer?

  1. Ignoriere jene, die dir sagen du musst zuerst deine Passion finden und dann diese zum Beruf machen. Fang stattdessen mit irgendwas an. Und das wird dir erlauben, deine echte Passion zu leben.
  2. Vergleiche dich nicht. Jene die weiter sind als du haben erstens einen anderen Background und Vorsprung und zweitens wahrscheinlich auch mehr dafür gearbeitet als du. Also mach dich nicht fertig, fokussiere dich auf deine Arbeit und lass dich nicht ablenken. Das saugt dir nur Kreativität.
  3. Shit takes time. Auch wenn es auf Social Media anders aussieht.

PERSÖNLICHKEIT & LIFESTYLE

Was ist dir im Leben wichtig?

Selbstliebe, Sinnhaftigkeit meines Schaffens, Gesundheit und Autonomie

Wie wichtig ist dir deine Ernährung und Sport?

First thing in the morning. Unsere Performance im Kopf ist gekoppelt an unsere Bewegung. Das Gehirn ist für jede unserer Bewegungen, für unsere Motorik verantwortlich. Wenn wir unseren Körper vernachlässigen, können wir keine Spitzenleistungen unseres Kopfes erwarten.

Den Tag mit Sport zu beginnen ist ein Shortcut. Was meine Ernährung angeht probiere ich regelmäßig verschiedene Dinge aus.


Was bedeuten dir fremde Länder und das Reisen?

Fremde Länder sind für mich Inspiration, das Verlassen der eigenen Komfortzone und ein Hinterfragen der Bedeutung des Begriffes "Zuhause". Es ist eine Unterstreichung, dass nichts im Leben absolut ist, oder dass Dinge eben so sind wie sie sind. Denn anders wo ist es nicht so und Millionen Menschen leben danach.

Es ist eine stetige Infragestellung dessen, was man glaubt zu wissen und die eigenen Glaubenssätze auf die Probe zu stellen. Ich möchte mich als Weltbürger sehen und denke, dass Weltbürgertum der beste Weg zu einer harmonischeren Welt ist. Dafür muss ich aber andere Perspektiven verstehen können.

Welche Veränderungen bemerkst du in der heutigen Welt? (Globalisierung, Bewusstsein etc.)

Diese Frage zu beantworten würde im Konflikt mit meiner Antwort der letzten Frage stehen, da es nur eine absolute Schilderung meiner aktuellen Sichtweise wäre. Ich denke allerdings, dass die Welt sich in allen Belangen, in allen Bereichen ändert. Durch das Internet und mehr Berichterstattung wird mehr Bewusstsein für Dinge geschaffen, die mehr Aufmerksamkeit verdienen, was mich freut.

Wo siehst du dich selbst in 2027?

Alter, keine Ahnung :D
Und das ist auch gut so!

Was wünscht du dir von Menschen die dein Interview lesen?

Dass sie sehen, dass man selbst mit den schlechtesten Ausgangsszenarien alle Möglichkeiten hat, die Kontrolle über sein Leben zu übernehmen.

Denkst du heute ist eine gute Zeit, um sein Leben selbst in die Hand zu nehmen?

Die beste die es jemals gab.

LIEBER BASTIAN, VIELEN DANK FÜR DEINEN MEGA EINBLICK!

Digger, digger, digger. Ich kenn dich ja schon gut, aber ich bin immer wieder erstaunt was man alles erfährt, wenn man einfach mal fucking fragt! Ich weiß ja auch was du so beruflich machst und daher gehe ich gerne darauf ein.

Ich erzähle das jetzt mal aus meiner Sicht - eine Art Life-Style-Job-Beschreibung by Alexandros über Bastian Barami. 

  • Er inspiriert auf social media andere Menschen, indem er gute Energien verteilt - dafür würde er nie Kohle verlangen, sondern fragt nach deinen offenen Ohren und deine kostbare Zeit.
  • Er unterstützt unsere gemeinsame Freundin Stella, indem er anderen Menschen zeigt, dass da draußen täglich Menschen anderen Menschen brutal krass helfen, in dem sie sich für Menschen in Not einsetzen. (war jetzt viel Menschen, wa? - macht er auch for free, weil er ein guter Mensch ist).
  • Bastian schreibt heftige Blogs über verschiedene Themen, sei es über Schlafphasen, Kreditkarten die super praktisch für unterwegs sind oder sein neuster Beitrag über Google Fi. Ja, hier macht er brutal Kohle - Millionen von Euros bro. Awa, natürlich nicht, auch hier ist Bastian korrekt und nutzt in dem Beitrag einen Link, bei dem DU & ER 20 Dollar für die Anmeldung bei Google Fi erhaltet.

BASTIAN IST IN MEINEN AUGEN EIN SMARTER TYP MIT GUTEN WERTEN

So wie ich Bastian kenne, lädt er in Brasilien Straßenkinder zum Essen ein, wenn er hier und da mal 20 Dollar über den Link bekommt. Doch auch Bastian hat ein Unternehmen und in meinen sogar eines, das mega inspirierend ist. Er ist Experte im Bereich Airbnb. (auch so ein Win-Win Link. Wir beide bekommen was, wenn du dich bei Airbnb anmeldest).

EXPERTE FÜR AIRBNB - what da fucc?

Das hört sich jetzt erstmal verrückt an, aber er ist wirklich verdammt gut in dem was er macht. Mehr als 800 Leute (Stand: April 2019) glauben an seine Unternehmensidee und profitieren von seinem Wissen. 

Denn an der Idee an sich ist nichts zu bemängeln. Ich weiß das es geht, da bin ich mir zu 100% sicher. Nicht weil ich Bastian Honig um den Mund schmieren möchte, sondern weil ich genug Menschen kenne, die das leben, was Bastian als Konzept auf ein sehr professionelles Level gehoben hat. Es ist verdammt interessant und sehr krass aufgesetzt - die Videos, der support, er als leader in dem Projekt. Der Junge aus Wuppertal liefert!

Ich will dem Bastian aber nicht die Show klauen, denn er hat brutal viel Arbeit in sein Projekt gesteckt - Schweiß, Herzblut und viele Nächte, was rede ich da... nicht Nächte, sondern viele MONATE saß er an einem Kurs, der dir Leser zeigt, wie auch du... ach, ich zeig es dir einfach. Klick auf den folgenden Link und schau es dir einfach selbst an. 

Mit Airbnb um die Welt

Dein vollautomatisiertes & weltweites Immobilien-Business – ohne selbst Immobilien besitzen zu müssen!

Ich will dem Bastian nochmals öffentlich und hier Danke sagen - für die Freundschaft und auch weil ich von ihm lerne, dass Geld zum Ausgeben da ist und man damit anderen Menschen helfen kann (er beschenkt wirklich Favela-Kids in Rio und widmet ihnen seine Zeit, das ist kein fake - ich sag Euch, ich feature hier nur geile Menschen und er ist einer davon!) - tja wir lernen von anderen Menschen und darum schneide ich mir eine Scheibe von ihm ab und wenn du über den Link oben angetan bist und den funktionierenden Kurs vom Bastian kaufst, dann spende ich meinen Anteil von der Provi an PLANT FOR THE PLANET! (Die pflanzen brutal viele Bäume, damit unsere Kinder noch was vom Planeten haben werden).

Chicos & Chicas, wir sind für heute fertig und wenn dir was auf dem Herzen liegt, kommentiere - wir beißen nicht und freuen uns auf Input. Teile auch gerne den Beitrag mit deinen Freunden, ich bin nämlich der Meinung, dass wir hier gemeinsam mit Bastian heftigen Mehrwert bieten. Der lohnt sich geteilt zu werden, denn wir wollen gemeinsam good vibes verbreiten - das ist uns stets wichtig.

Wie immer danke für deine kostbare Zeit und falls du hinter die Kulissen schauen und erfahren möchtest, was ich mit Bastian in BKK so erlebt habe, trage dich in den Newsletter ein. Dort geht es ein wenig privater zu und du erfährst auch viel über meine Ansichten zum Leben und wie man als digitaler Nomade smart und bewusst lebt. (Ok, die Flüge dürfen wir nicht berücksichtigen, doch wer ist schon ein Engel?)

Zum Newsletter geht es hier.

Peace & Out,
Alexandros

5 Kommentare

  • Klaro auch fettes Danke an Andy und Dagmar, dass ihr euch die Zeit genommen habt und auch noch eure Gedanken mit der Leserschaft als netten Kommentar verpackt teilt.

    Ganz lieben Gruß zu Euch – Alexandros.

    Alexandros Tsachouridis
  • Liebe Sabine Claudia Dreßler – du rockst auch! Aber sowas von.
    Danke für deinen Kommentar. Lieben Gruß aus Thailand.
    Alexandros

    Alexandros Tsachouridis
  • Schöner Artikel. Da ich Bastian kennen gelernt habe, verbinde ich mit dem Gelesenen meine persönlichen Erfahrungen mit ihm. Passt!

    Dagmar
  • ich habe Deinen Kurs gekauft,es umgesetzt und es funktioniert sehr gut!
    Habe von vornerein gewußt,das es mit dem tollen Insiderwissen,dass du zu Verfügung stellst klappt!
    Danke,die besten Grüße Andy
    Andy

    Andy Schulz
  • Grenzgenial, Alexandros! :D
    Deine Schreibe, Deine Fragen, Bastians Antworten – aber vor allem die Vibes, die aus Deinem Post heraus zu spüren sind.
    Hey guys, ich feiere Euch sooo sehr!
    Ihr rockt echt; und auch, wenn ich mich gerade mal von D. nach Andalusien bewegt habe – hey, it works!

    Genial, dass Ihr mit Eurer Art und Eurem So-Sein so wundervoll Menschen dazu inspiriert, an sich und ihren ganz eigenen Weg zu glauben und endlich mal die Cojones zu haben, das alles auch umzusetzen!
    Sabine

    Sabine Claudia Dreßler

Sei mutig und schreib dir deine Gedanken von der Seele.

Name .
.
Deine Meinung verändert die Welt. .

WIR HABEN NOCH MEHR FÜR DICH

"Mischung aus abgedreht und bodenständig."
Ich glaube, wenn ich nicht als Alexandros geboren wäre, wäre ich heute Alexandra-Monika. Denn ich kann mich in fast allen Punkten mit Monika so krass identifizieren. 
MEHR LESEN
"Die ersten Kunden sind harte Arbeit."
Matthias lebt schon seit sehr vielen Jahren im Ausland. Er ist ein Mensch der früh für sich selbst entschieden hat, dass er Sonne und gutes Essen braucht - darum lebt er in Spanien.
MEHR LESEN
"Ich habe mich geändert!"
Nima verfolge ich online seit längerer Zeit, vor allem weil man in ihren Beiträgen so viel Herz und Leidenschaft spürt. Es macht einfach Spaß Nima und ihre ständige Veränderung zu beobachten.
MEHR LESEN